OZON-SAUERSTOFF-THERAPIE


Medizinisches Ozon hat eine stark ausgeprägte bakterientötende, pilztötende und Viren inaktivierende Wirkung und findet von daher einen breiten Anwendungsbereich zur Wundreinigung und Desinfektion von infizierten Wunden, Pilzbefall und Mischinfektionen. Die durchblutungsfördernde Eigenschaft und verbesserte Sauerstoffbereitstellung nutzen wir sowohl bei der Behandlung von Durchblutungsstörungen als auch zur Revitalisierung.

 

Im niedrig dosierten Konzentrationsbereich werden die körpereigenen Abwehrkräfte mobilisiert, d. h. das Immunsystem wird aktiviert. Immunzellen produzieren als Antwort auf ihre Aktivierung durch medizinisches Ozon spezifische Botenstoffe, die so die ganze Kaskade der Immunantwort in Gang setzen. Daher wenden wir diese Therapie bei einer schlechten Immunlage und Immundefizit sinnvoll an.

 

Kleine Ozonmengen – in Form der „Großen Eigenblutbehandlung“ verabreicht – aktivieren die körpereigenen Antioxidantien und Radikalfänger. Dies macht den Einsatz der Ozontherapie bei chronischen Entzündungen verständlich. Eine rektale Ozonverabreichung eignet sich zur Behandlung entzündlicher Darmerkrankungen, aber auch zur Revitalisierung und bei virusbedingten Erkrankungen.

 

Bei verspannter, schmerzender Muskulatur und Triggerpunkten werden kleine Ozonmengen niedriger Konzentration in den Muskel bzw. in die Triggerpunkte, häufig aber auch in die Akkupunkturpunkte infiltriert bzw. injiziert. Äußerliche Behandlungen sind mit einem so genannten transkutanen Gasbad möglich. So z. B. bei Dermatosen und Pilzinfektionen.

 

In Ergänzung zu weiteren therapeutischen Maßnahmen in unserer Tagesklinik wird das medizinische Ozon auch präventiv eingesetzt und trägt dabei zu einer deutlichen Steigerung der Lebensqualität bei. Berufliche Stresssituationen oder übermäßige geistige und körperliche Anspannungen sind der Ozonbehandlung besonders zugänglich. Die Ozontherapie ist eine risikoarme Therapie und wird in unserer Tagesklinik als ergänzende Maßnahme zu anderen Behandlungsarten durchgeführt.